germanyC

 

Baobab_rgb2
burkinaC1
Titel

Botschafterin zu Gast in Viernheim

Die Stadt Viernheim lebt seit 1994 eine Partnerschaft mit Satonévri in Burkina Faso. In diesem Jahr dehnte sie sie auf das ganze Departement Silly  aus. Im September 2013 war aus Satonévri und Silly eine große Delegation zur Unterzeichnung der Partnerschaftskurkunde in Viernheim. Die Botschafterin von Burkina Faso, Marie-Odile Bonkoungou-Balima, war an diesem Termin verhindert. Sie nutzte die Mitgliederversammlung    der DBFG am 19. Oktober, um Viernheim und die DBFG zu besuchen. Die Stadt Viernheim empfing sie in der guten Stube der Stadt, im Rathaussaal.

Der 1. Stadtrat von Viernheim, Jens Bolze, begrüßte die Gäste aus Rat und Verwaltung und stellte dabei seine Stadt kurz vor. Ihm sehr wichtig war, dass Viernheim seit 1994 eine Brundtland-Stadt sei, also eine Stadt, die sich der nachhaltigen    Entwicklung verschrieben habe. Brundtland-Stadt heiße Energiesparstadt.

Klaus Hofmann, der 1. Vorsitzende des Vereins FOCUS, berichtete, wie die Partnerschaft zwischen Viernheim und Satonévri entstand, sich intensivierte und dabei immer mehr Nachbarschaftsdörfer in Burkina Faso erreichte, so dass jetzt das gesamte Departement Silly Partner wurde.

Ein wichtiger Teil dieser Partnerschaft ist, die Bürger von Viernheim von jung an über das Leben in den Partnergemeinden zu informieren. Und hier spielen die Schulen eine wichtige Rolle. Die Lehrerin Helga Winkenbach von FOCUS erklärte mit sehr beeindruckenden Bildern das Schulprojekt von FOCUS. (www.focus-viernheim.de/node/2076#attachments).

„Partner sind auch immer Botschafter ihres Landes.“

Die Botschafterin nutzte die Viernheimer Gelegenheit, den Wert der Partnerschaften für die Entwicklung ihres Landes zu betonen. Sie wolle dazu beitragen, die vielen Freundschaften, die in den letzten Jahren entstanden sei-en, zu erhalten und auszubauen. Beeindruckt zeigte sie sich von den Klimaschutzmaßnahmen, die Viernheim ergriffen hat. Diese Bemühungen seien nämlich auch für die Menschen in Burkina Faso sehr wertvoll. Der DBFG dankte sie für die nicht nachlassende Freundschaft und Partnerschaft mit den und für die Menschen in Burkina Faso.

Nachdem die Botschafterin sich in das Goldene Buch der Stadt Viernheim eingetragen hatte, trat der Vorsitzende der DBFG, Christoph Straub, an das Pult. Er bezeichnete die Partnerschaften als die Brücken, mit denen Nichtverstehen und Missverständnisse überwunden werden könnten. Partner seien auch immer Botschafter ihres Landes.

 Start   Aktuelles   Newsletters   Netzwerk   Adressen   Reisetipps   Information   INFO 1/17   INFO 2/16   INFO 1/16   INFO 2/15   INFO 1/15   INFO 2/14   INFO 1/14   INFO 2/13   Impfungen   Links   Satzung   Beitritt   Impressum